Island Peak Expedition
(Imja Tse)

Die Besteigung des Imja Tse, auch als Island Peak bekannt, ist bei BergsteigerInnen wegen seiner besonderen Schönheit beliebt, da er wie eine Eisinsel auf der von Himalaya umringten erhöhten Region aussieht. Der Island Peak ist ein faszinierender und großartiger Klettergipfel im Zentrum des Khumbu-Himalaya. Mit seinen 6.160 m Höhe ist er ein idealer Gipfel um das Klettern in großen Höhen kennen zu lernen. 

Du wirst bei Deinem Abenteuer von einer Begleitmannschaft aus  lizensierten und ausgebildeten englischsprachigen Bergführern, Assistenten, Trägern und Köchen begleitet. Falls Du eine deutschsprachige Begleitung wünschst, frage dies bitte gesondert an.

Wichtig: Um die Gesundheit der Träger nicht zu gefährden, ist das Abgabegewicht pro TeilnehmerIn auf maximal 20 Kilogramm beschränkt. 

Island Peak expedition Nepal Fair Away Eco tours
Das erwartet Dich auf dem

Island Peak

Die technischen Herausforderungen zur Besteigung dieses Berges sind als moderat einzustufen. Schlüßelstelle ist der vereiste, bis zu 60 Grad steile, teils ausgesetzte Gipfelgrat. Der Gipfel ist in Wirklichkeit eine Verlängerung des Bergkamms, der vom Südende des Lhotse Shar herabkommt.

Die Besteigung des Island Peak kann nach Belieben mit verschiedenen Trekking-Routen verbunden werden. Besonders gut lässt er sich in die Tour „Über 3 Pässe ins Everest Basislager“ verbinden, da die Aufstiegsroute ins Basislager in großen Teilen mit dieser wunderschönen Trekkingroute übereinstimmt.

Der Südwestgipfel des Imja Tse wurde erstmals 1953 als Teil einer Trainingsübung einer britischen Expedition bestiegen, die auf den Gipfel des Mount Everest ging. Das Team, das den Imja Tse bestieg, bestand aus Tenzing Norgay, Charles Evans, Alfred Gregory, Charles Wylie und sieben weiteren Sherpas. Der Hauptgipfel wurde 1956 erstmals von Hans-Rudolf von Gunten und zwei unbekannten Sherpas bestiegen, Mitglieder eines Schweizer Teams, das die Zweitbesteigung des Everest und die Erstbesteigung des Lhotse in Angriff nahm.
 

Während der Wanderung zum Basislager übernachten wir in Berghütten, sogenannten „Teahouses“. Dort nehmen wir auch unser Frühstück und Abendessen zu uns und lassen den Abend bei einer Tasse Tee gemeinsam ausklingen. Ein Mittagessen wird jeweils in einem Teahouse entlang der Route gegessen. Zwei weitere Nächte verbringen wir im Zelt im Basislager. Hier werden leichte Suppen, Obst, Tee, Kaffe und heißes Wasser von unserem Küchenteam bereitgestellt.

Island Peak Expedition Nepal Fair Away Eco Tours
Technik:
3/5
Kondition:
3.5/5

Dauer:                   16 – 21 Tage 

Unterkunft:           Hütten, Zelt (Basislager)

Max. Höhe:          6.160 m ü.NN

Preis:                    auf Anfrage

Island Peak expedition Nepal Fair Away Eco tours
Island Peak expedition Nepal Fair Away Eco tours
Das ist

in der Tour enthalten

Wir spenden

5 % jeder Buchung

an ein soziales oder ökologisches Projekt - Du entscheidest.

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen liegt es uns am Herzen, etwas Positives zu bewirken und einen Beitrag zu leisten. Daher verwenden wir 5 Prozent jeder Buchung als gerichtete Spende.

Wir möchten Dir die Wahl lassen, welches Projekt Du unterstützen möchtest. Deine Unterstützung kann entweder dazu beitragen, die Umwelt zu schützen und zu erhalten, indem Du Dich für „Friends of Nature Nepal“ entscheidest, oder das Leben benachteiligter Kinder verbessern, indem Du den Verein „Children’s Bright Horizon e.V.“ wählst.

Bei der Buchung hast Du die Möglichkeit, anzugeben, welches Projekt Du unterstützen möchtest. Deine Entscheidung trägt dazu bei, positive Veränderungen herbeizuführen und eine nachhaltige Wirkung zu erzielen.

Weitere faire Abenteuer

Versicherung Reise Nepal deutscher Reiseanbieter
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner